Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Oldtimer-Ersatzteile im 3D-Druckverfahren.

Oldtimer erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, noch nie waren in Deutschland so viele Klassiker zugelassen wie heute.

Die Leidenschaft, mit der viele Besitzer Ihre seltenen Fahrzeuge restaurieren und pflegen, ist ungebrochen.

Für viele Oldtimer ist die Versorgung mit normalen Verschleißteilen kein Problem: Bremsbeläge, Stoßdämpfer, Vergaser - Diese Teile gibt es in den meisten Fällen über die Hersteller. Und wenn nicht, dann führt sie meist ein Drittanbieter.

Mangelware sind dagegen Kunststoffteile!

Speziell Teile aus dem Innenraum aus Kunststoff, wie Zierteile, Schalter, Hebel, Halterungen, Abdeckungen, Verkleidungen oder auch Anbauteile wie z.B. Spiegelgehäuse. Diese findet man oft nur noch als Gebrauchtteile vom Schrott, aus dem Internet oder aus alten Club-Beständen. Aber meist gebraucht. Und oft gar nicht.

Dementsprechend müssen viele Oltimer-Fahrer für seltene oder nicht mehr verfügbare Teile nicht nur lange suchen, sondern die teilweise fragwürdige Qualität auch noch teuer bezahlen oder erhalten das dringend benötigte Ersatzteil gar nicht mehr.

Mühsam ist hierbei nicht nur die lange Suche nach dem richtigen Teil in der richtigen Farbe, sondern auch die Tatsache, dass das dann evtl. gefundene Ersatzteil selbst oft schon viele Jahre alt ist und je nach Lagerung bereits einer gewissen Materialermüdung unterliegt. Im schlimmsten Fall brechen deshalb Befestigungsnasen und Plastikklammern beim Einbau gleich wieder ab.

Dieses Problem betrifft aber nicht nur die Fahrer von Oldtimern, auch schon für viele Youngtimer sind bestimmte Kunststoffteile nur noch sehr schwer zu bekommen.

Vorteile der Ersatzteilherstellung im professionellen 3D-Druck.

Jedes Ersatzteil kann originalgetreu rekonstruiert und im 3D-Druckverfahren reproduziert werden.

Die Nachfertigung im 3D-Druck ist den Originalteilen dabei meist nicht nur ebenbürtig, sondern, was den Nutzwert anbelangt, oft sogar noch besser.
Der Einbau der neu im professionellen 3D-Druckverfahren gefertigten Teile ist erheblich einfacher und sicherer, da der Kunststoff nicht spröde und hart ist, wie dies oft bei Altteilen der Fall ist, und damit beim Einbau und der Verwendung nicht gleich wieder brechen kann.

Die nachgefertigten Ersatzteile lassen sich durch Oberflächenglättung, Lackieren sowie Galvanisieren - Metallisieren in einer nahezu unendlichen Vielfalt durch die Behandlung der Oberflächen veredeln.
Jedes Teil kann somit in nahezu jeder von Ihnen gewünschten Farbe und Oberflächenstruktur hergestellt werden.

Evtl. vorhandene Schäden am Originalteil oder gewünschte Änderungen und Modifikationen können im Vorfeld problemlos digital behoben und durchgeführt werden.
Sie erhalten somit genau das Ersatzteil, das Sie benötigen und welches Sie vielleicht schon immer gesucht haben!
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Machen Sie es deshalb wie die amerikanische Talkshow-Größ
e und anerkannte Autosammler Jay Leno.
Er ist ein Oldtimerfan der pragmatischen Sorte.
Weil er es irgendwann leid war, monatelang vergebens nach Ersatzteilen zu stöbern oder sie für Tausende von Dollar von Spezialisten nachfertigen zu lassen, hat er eine bessere Methode gefunden.
Jetzt lässt er die nicht mehr verfügbaren und von Ihm benötigten Ersatzteile einfach mit Hilfe des 3D-Druckverfahrens nachfertigen!
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?